Schulsozialarbeit

 

Seit August 2020 ist Frau Yildiz als Schulsozialpädagogin an unserer Schule tätig. Sie bietet für die Schülerinnen und Schüler präventive Kurse an, berät die Kinder und Eltern aber auch in akuten Problemsituationen und Erziehungsfragen.

Zu den Aufgaben der Schulsozialarbeit gehört es, Projekte in Klassen zu gewünschten Themen (z.B. Klassengemeinschaft, Mobbing, Respekt, Akzeptanz…) und auch spezielle Projekte für Kleingruppen anzubieten (Selbstwertstärkung, Entspannung, Antistress…).

Alle Kinder haben die Möglichkeit, sich Unterstützung bei der Schulsozialarbeit zu holen, wenn sie etwas belastet oder sie Hilfe benötigen. Themenbereiche können beispielsweise wiederkehrende Konflikte mit Mitschülern, Problemen / Stress im Schulalltag, Verlust von Bezugspersonen im privaten Bereich… sein. Im Gespräch werden die Kinder bei der Lösung ihrer Schwierigkeiten unterstützt. Bei Bedarf werden die Eltern oder Erziehungsberechtigten in die Gespräche mit einbezogen.

Auch Eltern haben die Möglichkeit, sich an die Schulsozialarbeiterin zu wenden. Wenn Sie Fragen zur Unterstützung für Ihr Kind bei schulischen oder privaten Schwierigkeiten haben, kontaktieren Sie Frau Yildiz direkt und vereinbaren einen Termin.

Lehrer können, für unterstützende Angebote in der Klasse oder für einzelne Kinder, die Schulsozialarbeit mit einbinden. Dies kann in Form Projekten in Klassen oder Kleingruppen oder durch Einzelarbeit mit Kindern oder Eltern erfolgen.

Die Schulsozialarbeiterin unterliegt der Schweigepflicht, Ihre Anliegen können bei Bedarf somit vertraulich behandelt werden.

Frau Yildiz ist täglich von 7.30-13.30 Uhr bei uns im Hause. In dieser Zeit haben die Kinder die Möglichkeit, sich direkt an sie zu wenden. Es können auch gerne individuelle Termine vereinbart werden.

Telefon:  0162-2364179
E-Mail:     yildiz.peren@ats-sh.de